Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schützenverein Luthe e.V. von 1936 war wiedermal gut besucht. Zahlreiche Mitglieder des Vereins haben sich am Samstagabend dem 16.02.2019 im Vereinshaus des Schützenvereins Luthe e.V. von 1936 getroffen, um die Jahreshauptversammlung aus 2018 abzuhalten.

Die Versammlung wurde um 19.00 Uhr letztmalig vom Vorsitzenden Volker Kleine eröffnet.

Nach einer herzlichen Begrüßung wurden die vielen Vereinsaktivitäten des Jahres 2018 erwähnt. Er berichtete z.B. vom Nachbarschaftsgrillen, vom Oktoberfest und vom traditionellen Grünkohlessen.

Die Sportleiter Marco Ertel, Andreas Thomas sowie der Jugendleiter Timo Rieger berichteten von den schießsportlichen Aktivitäten und Ehrungen. In den verschiedenen Altersklassen nahm der Schützenverein mit vielen Starts an der Kreis- und Landesmeisterschaft teil und konnte dabei gute Platzierungen erreichen.

Weiter ging es mit dem Bericht des Schatzmeisters, wobei ein besonderer Dank an die fleißigen und engagierten Vereinsmitglieder des Tresenteams ging, welche den Verein und die Besucher des Vereinshauses mit Erfrischungen versorgt haben. Anschließend erfolgte der Bericht der Damenleitung Gaby Schmitz, in dem über die besonderen Aktivitäten der Damen berichtet wurde.

Nachdem Volker Kleine die anstehenden Wahlen der Vorstandes abgehalten hatte, hat er, wie vor 2 Jahren angekündigt, sein Amt niedergelegt und damit war ein neuer erster Vorsitzender zu wählen. Das Amt übernimmt ab sofort Torsten Faltinat.

 

Wie jedes Jahr wurde auch heuer das Vereinspokalschießen des Schützenvereins ausgetragen. Über die Pokale der einzelne Kategorien durften sich freuen:

Schüler-Pokal: Joel Noah.

Jugend-Pokal: Lena Borches.

Junioren-Pokal: Alisa Lindig.

Schützen-Pokal: Timo Rieger.

Damen-Pokal: Ulrike Widdel.

Alters-Pokal: Claus Mertelsmann.

Kleinkaliber-Pokal: Bernd Vogt.

Ohlendorf-Pokal: Andreas Thomas.

In diesem Zuge wurden ebenfalls die Sieger der „Aztec Challenge“, eine Blasrohr Disziplin auf 10 Meter die zum ersten Mal ausgeübt wurde, gekürt. Den ersten Platz entschied auch hier Joel Noah für sich, der zweite Platz ging an Nils Borges und den dritten Platz gewann Moritz Faltinat. Der Schützenverein Luthe e.V. von 1936 bedankt sich bei den Teilnehmern und beglückwünscht die Sieger des Wettkampfes.

 

 

Dieses Wochenende fand bei uns die Stadtmeisterschaft statt. Heute hatten wir Besuch vom SV Steinhude, dem Jägercorps Wunstorf, dem SV Kolenfeld, der Wunstorfer Schützengemeinschaft und vom SSGR Oststadt.

Auf dem Bild die Gewinner aus Luthe.

Claus Mertelsmann, Erna Mertelsmann, Ulrike Widdel, Bernd Vogt und Hansfried Scharnhorst.

 

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des Schützenverein Luthe war gut besucht von den Mitgliedern des Vereins, die sich am Samstagabend dem 17.02.2018 im Vereinshaus getroffen haben. Volker Kleine, der erste Vorsitzende des SV Luthe, eröffnete um 19:00 Uhr die Versammlung mit einer herzlichen Begrüßung und ließ die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres Review passieren. Die Sportleiter Andreas Thomas, Marco Ertel und Timo Rieger berichteten von den schießsportlichen Wettkämpfen und die tollen Erfolge, die von den Mitgliedern erzielt wurden.
Der Schatzmeister Kurt Kostbar stellte seinen Bericht vor und würdigte die fleißigen und engagierten Vereinsmitglieder des Tresen-Teams, die einen großen Teil zum positiven Ergebnis beitragen. Der Bericht der Damenleitung von Gaby Schmitz enthielt die letzten Aktivitäten des Jahres wie das Treffen in Bielefeld bei Dr. Oetker und das Damenfrühstück zum Pfingstmontag auf den Standterrassen.
Die neuen Mitglieder wurden begrüßt und Wahlen zur Bestätigung des Vorstandes abgehalten.
Die beiden Bajucke Pokale wurden verliehen für die häufigste Teilnahme und für die meisten Siege (prozentual zur Anwesenheit).
Zum Abschluss der Versammlung wurde ein leckerer Snack gereicht und der Abend in geselliger Runde beendet.